X_Testseite

 

Polenta-Schnitte / Polenta-Pizza

Zutaten f├╝r 2-3 Personen:

350g Polenta
700ml Gem├╝sebr├╝he (Wasser mit Suppenw├╝rze)
Belag nach Wunsch

hier:
1/2 Zucchini
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
8 Champignons
Salz, Pfeffer, Oregano
geriebener K├Ąse

 

Gem├╝sebr├╝he aufkochen, Polenta vorsichtig einr├╝hren und den Topf gleich vom Herd nehmen und weiter r├╝hren. Den noch hei├čen Polenta schnell auf ein Backblech mit Backpapier streichen (Vorsicht, wenn der Polenta ausk├╝hlt, kann man ihn nicht mehr verstreichen!). Den Polenta mit dem gew├╝nschten Belag belegen. Hier: Zucchini, Zwiebel, Knoblauch und Champignons wachsen und in mundgerechte St├╝cke schneiden. Gut w├╝rzen und mit geriebenem K├Ąse bestreuen. Ins Rohr bei 180 Grad Umluft f├╝r ca 20 Minuten schieben und aus dem Ofen nehmen wenn der K├Ąse braun wird.

 

 

einfache Ofen-Gnocci

Rezept f├╝r zwei Personen:

500g Gnocci
1 gelbe Paprika
1 rote Zwiebel
10 Cocktailtomaten
2 Knoblauchzehen
Oliven├Âl, Salz, Pfeffer, Basilikum
2 Essl├Âffel Parmesan

 

Gnocci auf einem Backblech verteilen. Zwiebel, Knoblauchzehen, Paprika und Tomaten in mundgerechte St├╝cke schneiden und ebenfalls auf dem Blech verteilen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Basilikum w├╝rzen und mit Oliven├Âl betr├Ąufeln. Ober- und Unterhitze bei 200 Grad ca 20-30 Minuten ins Rohr schieben. Danach anrichten und mit Parmesan bestreuen. Ein gr├╝ner Salat passt ganz hervorragend zu diesem Gericht!

 

 

 

 

 

K├╝rbisgulasch

Zutaten f├╝r 2 -3 Personen:

900g K├╝rbis (zB Butternuss)
400g Kartoffeln
2 EL Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
650 ml klare Suppe
2 Knoblauchzehen
1 gro├če Zwiebel
1 TL K├╝mmel
Chili nach Geschmack
Salz, Pfeffer
2 EL Naturjoghurt
├ľl zum Anbraten

falls notwendig: Maisst├Ąrke zum Eindicken

F├╝r das K├╝rbisgulasch Zwiebel und Knoblauch in kleine W├╝rfel schneiden und in einem gro├čen Topf glasig anschwitzen. Das Paprikapulver und Tomatenmark dazugeben und unterr├╝hren. Den K├╝rbis falls notwendig sch├Ąlen, entkernen und in mundgerechte St├╝cke schneiden, gleich wie die Kartoffeln. Die angebratenen Zwiebel mit der Suppe aufgie├čen und und die Kartoffeln dazu geben und 10 Minuten k├Âcheln lassen. Danach den K├╝rbis und die Gew├╝rze beimengen (Salz, Pfeffer, K├╝mmel. Chili). K├Âcheln lassen bis das Gem├╝se weich ist. Wer die Fl├╝ssigkeit lieber dickfl├╝ssiger hat, kann sich ein paar Essl├Âffel Fl├╝ssigkeit aus dem Topf nehmen und 1 EL Maisst├Ąrke einr├╝hren. Danach wieder in den Topf dazugeben und noch einmal aufkochen lassen. Wenn das Gulasch fertig gekocht ist, 2 EL Naturjoghurt hinzuf├╝gen. ACHTUNG: Wird das Joghurt aufgekocht, beginnt es „auszuflankerln“, was die Optik des Gerichts st├Âren kann. Auf Teller aufteilen und eventuell mit Petersilie oder K├╝rbiskernen garnieren.

 

Rotkraut-Feta-Strudel mit Currydip

Zutaten f├╝r zwei Strudel:

4 Strudelbl├Ątter
600g Rotkraut
250g Feta
2 EL Butter
5 EL Pinienkerne

f├╝r den Dip:
250ml Naturjoghurt
Salz und Currypulver nach Geschmack

Jeweils zwei Strudelbl├Ątter ├╝bereinander auf jeweils ein sauberes Geschirrtuch legen. Die Butter erw├Ąrmen und die H├Ąlfte der Butter auf die Strudelbl├Ątter streichen. Das tiefgek├╝hlte Rotkraut in einem Topf auftauen, wenn das Rotkraut nicht tiefgek├╝hlt ist, das Kraut fein schneiden und eventuell mit Knoblauch und Zwiebel anbraten. Das Rotkraut auf die Strudelbl├Ątter aufteilen. Feta in mundgerechte St├╝cke schneiden und ebenfalls verteilen. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne ├ľl braun werden lassen. 2/3 der Pinienkerne auf den beiden Strudelbl├Ąttern verteilen. Das restliche Drittel mit einem Messer zerkleinern. Die beiden Strudel mit Hilfe des Geschirrtuches einrollen, zuerst die Seiten einklappen und dann einrollen. Die beiden Strudel mit der restlichen Butter bestreichen und mit den zerkleinerten Pinienkernen bestreuen. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ins Rohr f├╝r ca. 20 Minuten schieben, bis die Strudel eine hellbraune Farbe bekommen. F├╝r den Dip das Naturjoghurt mit Salz und Currypulver abschmecken.

 

 

Pasta mit getrockneten Tomaten und Rucola

Rezept f├╝r zwei Personen:

230g Vollkorn-Nudeln
zwei H├Ąnde voll Rucola
1 Glas getrocknete Tomaten in ├ľl
Pinienkerne nach Belieben
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer
Parmesan nach Belieben

Nudeln kochen. In der Zwischenzeit Knoblauch pressen oder mit einem Messer zerkleinern. Tomaten aus dem ├ľl nehmen und in mundgerechte St├╝cke schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne ├ľl erhitzen, bis die Pinienkerne leicht br├Ąunlich werden. Pinienkerne aus der Pfanne nehmen, und den Herd ausschalten. Mit der Resthitze den Knoblauch in etwas ├ľl aus dem Tomatenglas br├Ąunen lassen. Gekochte Nudeln zum Knoblauch in die Pfanne geben, Tomatenst├╝cke untermischen und die Pfanne schwenken. Parmesan, Salz und Pfeffer nach Belieben hinzf├╝gen. Am Ende Nudeln auf einem Teller anrichten, Rucola dar├╝ber streuen und mit Pinienkerne garnieren.

 

 

 

 

Ofengem├╝se mit Reis

einfaches und super schnelles Rezept!

Rezept f├╝r zwei Personen:

200g Reis
Gem├╝se nach belieben ( hier: Spargel, Brokkoli, Karotte, Zwiebel, Knoblauch)
150ml Naturjoghurt mit Knoblauch, Schnittlauch, Salz und Pfeffer
Kresse und Pinienkerne als Topping

Gem├╝se in mundgerechte St├╝cke schneiden, auf ein Blech legen. Mit Oliven├Âl und Gew├╝rzen (Salz, Pfeffer, Knoblauch) vermengen und in den Ofen f├╝r 30-40 Minuten geben (180┬░C). Reis kochen. Joghurt mit Knoblauch, Schnittlauch, Salz und Pfeffer vermengen und abschmecken. Anrichten und genie├čen

 

 

 

 

 

 

 

vegetarische Lasagne mit Auberginen

Eine super Alternative zur Fleischlasagne und auch f├╝r Leute, die keine Auberginen m├Âgen ­čśë

Rezept f├╝r drei Personen:

3 Auberginen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
9 Lasagnebl├Ątter
1 Dose gehackte Tomaten
geriebener K├Ąse
Oliven├Âl zum anbraten
Salz, Pfeffer, Oregano
Rucola – Tomaten – Salat als Beilage mit K├╝rbiskern├Âl

Auberginen in sehr schmale Scheiben schneiden und 10 Minuten in Salzwasser einlegen. Danach Auberginen aus dem Wasser nehmen und im Ofen ca 15 Minuten bei 180 Grad Ober – Unterhitze br├Ąunen. Zwiebel und Knoblauch w├╝rfeln und anbraten, gehackte Tomaten hinzuf├╝gen und w├╝rzen (Salz, Pfeffer, Oregano). Lasagnebl├Ątter in Salz 5 Minuten kochen. Den Boden einer Auflaufform (30x20cm) mit einer kleinen Menge Tomatenso├če bedecken und danach den Boden mit Lasagnebl├Ąttern bedecken. 1/3 der Auberginen und 1/3 der Tomatenso├če in die Auflaufform legen. Danach wieder mit Lasagnebl├Ąttern beginnen und die Schritte wiederholen, bis alle Zutaten in die Auflaufform geschlichtet wurden. Zum Schluss den geriebenen K├Ąse dar├╝ber streuen und im Ofen bei 200 Grad Ober- Unterhitze den K├Ąse braun werden lassen. Rucola und Tomaten gr├╝ndlich waschen, in mundgerechte St├╝cke schneiden und mit Salz/Pfeffer w├╝rzen – mit Kern├Âl abschmecken.

 

M├╝rbteigtascherl mit Spinat und Feta

1 M├╝rbteig, ausgerollt
200g Spinat
2 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
3 Essl├Âffel Pinienkerne
├ľl zum Anbraten
100g Feta
Salz, Pfeffer

Spinat waschen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch in kleine W├╝rfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas ├ľl glasig anbraten. Den Spinat hinzuf├╝gen und weiter braten. Pinienkerne hinzuf├╝gen. Den Teig in 6 ca gleichgro├če St├╝cke schneiden. Den angebratenen Spinat in die Mitte der Teigst├╝cke legen und mit Feta bestreuen. Alle vier Ecken der Teigst├╝cke in die Mitte klappen und die Teigtaschen auf ein Blech legen. 20 Minuten im Ofen bei 180 Grad backen, bis die Teigtaschen leicht br├Ąunlich werden.

 

 

 

 

 

 

Herbst-Salat

6-7 Bl├Ątter Chicoree (ca 25g)
125g Kichererbsen (ca halbe Dose)
75g Feta
125g K├Ąferbohnen
100g K├╝rbis
1/2 Zwiebel
Kr├Ąuter nach Belieben
Sesam und K├╝rbiskerne als Topping
Salz, Pfeffer
Apfelessig
K├╝rbiskern├Âl

Den K├╝rbis sch├Ąlen und in kleine, mundgerechte St├╝cke schneiden. Auf einem Backblech auflegen, w├╝rzen und im Ofen bei 180Grad Umluft ca 15 Minuten garen. Die Brote d├╝nn mit Butter bestreichen, Knoblauch sch├Ąlen und in Scheiben schneiden (oder zerhacken) und auf den Broten verteilen. Die Brote ebenfalls in den Ofen geben, bis der Knoblauch leicht braun wird. Zwiebel klein hacken und Chicoree in feine Streifen schneiden. Mit Kichererbsen und K├Ąferbohnen vermengen. K├╝rbis aus dem Ofen nehmen, kurz abk├╝hlen lassen und ebenfalls zum Salat hinzuf├╝gen. Feta in mundgerechte St├╝cke schneiden und auf den Salat streuen. Nach belieben mit Salz, Pfeffer und Kr├Ąutern w├╝rzen und mit Essig und ├ľl abmachen. Am Schluss mit Sesam bestreuen.

kleiner Tipp:

der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt; K├╝rbiskerne, Babyspinat und Sonnenblumenkerne bieten sich ebenfalls hervorragend als Toppings an!

Mahlzeit!

 

 

K├╝rbis-Karotten-Quiche

Zutaten f├╝r 1 Quiche:

1 runder Quicheteig
700g K├╝rbis (hier: Hokkaido)
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
300g Karotten
500g Magertopfen
2 Eier
2 EL ├ľl zum anbraten
1 Handvoll geriebener K├Ąse
Salz, Pfeffer, Kr├Ąuter nach Belieben

Den K├╝rbis und die Karotten sch├Ąlen. Den K├╝rbis entkernen und das Gem├╝se in mundgerechte St├╝cke schneiden. Zwiebel und Knoblauch sch├Ąlen und auch diese klein schneiden (Knoblauch ggf. pressen). In einer Pfanne Oliven├Âl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, K├╝rbis und Karotte anbraten. In der Zwischenzeit in einer gro├čen Sch├╝ssel den Topfen, Eier und den K├Ąse gut verr├╝hren (am Einfachsten mit einem Handmixer). Salz, Pfeffer und Kr├Ąuter nach Belieben hinzuf├╝gen. Wenn das Gem├╝se anger├Âstet ist, alles zusammen vermengen. Eine Tortenform mit dem Quicheteig auslegen (auch eine Auflaufform w├Ąre geeignet). Die vermengte Masse in die Form f├╝llen und glatt streichen. Im Ofen bei ca. 180 Grad f├╝r eine Stunde lassen, bis die Oberfl├Ąche leicht br├Ąunlich wird. Aus dem Ofen nehmen.

Info: Die Quiche l├Ąsst sich mit jeder Gem├╝sesorte auf die gleich Weise f├╝llen!

 

Rindsgulasch

Textbereich

Rezept